Initiative „Gutes Leben in Verantwortung“

Die Initiative „Gutes Leben in Verantwortung“ wurde Anfang 2019 vom Arbeitskreis Schöpfungsverantwortung der ev. Kirche in Gallneukirchen ins Leben gerufen. Sie wird mittlerweile auch vom Fachausschuss Schöpfungsverantwortung der kath. Kirche Gallneukirchens mitgetragen. Ziel ist es, alle Mitglieder der beiden Pfarrgemeinden durch konkretes Handeln in die Schöpfungsverantwortung einzubinden.

Im Mittelpunkt steht der Schutz der Lebensgrundlagen für jetzige und künftige Generationen, die derzeit vor allem durch den Klimawandel bedroht werden. Mit Vorträgen, Diskussionsveranstaltungen, themenbezogenen Plattformen, einem Newsletter, Beiträgen im Gemeindebrief uä. werden Möglichkeiten für ein Gutes Leben in Verantwortung näher dargestellt. Um die für die Erhaltung der Lebensgrundlagen erforderliche Reduktion der CO2-Menge von derzeit durchschnittlich 10 Tonnen pro Person und Jahr auf 2,5 Tonnen CO2 gut unterstützen zu können, ist diese Initiative langfristig angelegt. Sie entspricht damit auch den Zielen (Sustainable Development Goals) der weltweiten Agenda 2030.

Koordiniert wird die Initiative von einem kleinen Team bestehend aus Elke FUCHS, Martin SORGE und Anja STADLER (alle AK Schöpfungsverantwortung der ev. Kirche), Ulli LETTNER (FA Schöpfungsverantwortung der kath. Kirche) sowie Dietmar KANATSCHNIG, dem langjährigen Direktor des Österreichischen Instituts für Nachhaltige Entwicklung an der Universität für Bodenkultur.

Nächste Veranstaltung:

MI, 7.10.2020, 19:00, Katholisches Pfarrzentrum Gallneukirchen, Vortrag, Erfahrungsaustausch und Diskussion zum Thema „Durch Konsum die Zukunft wählen – Wie wir durch richtiges Konsumieren das Klima schützen und die Regionalwirtschaft stärken“ Einladung

Newsletter 7 Juli 2020

Klimaneutral leben

Newsletter-Sonderausgabe: „Umstieg aufs Elektroauto – jetzt oder später?“

Newsletter-Sonderausgabe: „Viele Krisen – Ein Lösung“

Newsletter 6 Juni 2020

Unsere 6 Trümpfe gegen den Klimakollaps

Agenda 2030 und Klimaschutz

Kontaktformular